Manuelles Widerrufungs- und Ersetzungsverfahren (Widerrufen und Ersetzen)

General Information ID:    INFO180
Version:    3.0
Published:    07/17/2011
Updated:    07/14/2015

Description

Hier ein paar Gründe, warum Sie Ihr Zertifikat unter Umständen widerrufen oder ersetzen müssen:
 
  • Ihr privater Schlüssel ist verloren, beschädigt oder stimmt nicht überein
  • Sie haben Ihr Passwort oder Ihre Sicherheitsabfrage (Challenge Phrase) vergessen (Symantec hat keinen Zugriff auf Ihre Sicherheitsabfrage. Wenn Sie sich nicht an Ihre Sicherheitsabfrage erinnern können, setzen Sie den Widerrufungsvorgang nach der Anleitung unten fort).
  • Änderung der Server-Software
  • Änderungen Ihrer Server Host-/Schlüsselsicherheit
  • Änderungen der Verschlüsselungsstärke
 
Manueller Widerruf
 
Setzen Sie einen Brief mit dem Briefkopf des Unternehmens auf, geben Sie dabei folgende Informationen an und unterzeichnen Sie den Brief. Faxen Sie den Brief an 0800 128 128 0. Der Widerruf findet spätestens 24 Stunden nach Erhalt des Faxes statt.
 
Klicken Sie hier, um eine Druckversion des Widerrufschreibens zu erhalten. Bei dem Dokument handelt es sich um eine Datei im Adobe-Acrobat- (PDF) Format.
 
1. Betreff: WIDERRUF/ERSATZ
 
2. Der Common Name/die Internetadresse, die für die Registrierung verwendet wurde.
 
3. Ihr Anliegen und der Grund des Widerrufs:
 
Privater Schlüssel verloren/beschädigt/nicht übereinstimmend
 
Kein Passwort verfügbar
 
Änderung der Server-Software-Marke
 
Änderung des Serverhosts/der Schlüsselsicherheit
 
Verbesserung der Schlüssel-Verschlüsselungsstärke
 
Nur für SSL-Produkte
 
Die Art des SSL-Zertifikats (z.B. Secure Site, Secure Site Pro, OFX)
 
Die Marke der Server-Software, die Sie verwenden (falls zutreffend)
 
1. Unterschrift der Kontaktperson Technik oder der Kontaktperson des Unternehmens der ursprünglichen Anmeldung
 
2. Faxen Sie den Brief an 0800 128 128 0. Das Zertifikat wird spätestens 24 Stunden nach Erhalt des Faxes widerrufen.
 
Ersatz (nach Widerruf)
 
Warten Sie, bis das Zertifikat spätestens 24 Stunden nach Erhalt des Faxes widerrufen wurde. Der Status des Zertifikats, das ersetzt werden soll, muss "Widerrufen" (revoked) lauten, um mit dem Ersatz das Zertifikats beginnen zu können, ohne mehrere Fehlermeldungen zu erhalten.
 
1. Besuchen Sie die Seite: Symantec Zertifikate suchen.
 
2. Suchen Sie das ursprüngliche Zertifikat mittels Common Name oder Bestellnummer. Vergewissern Sie sich, dass der Status "Widerrufen" lautet.
 
3. Klicken Sie auf Ersetzen.
 
4. Klicken Sie auf Weiter ohne Sicherheitsabfrage. (Sie werden in Schritt 8 eine neue Sicherheitsabfrage definieren können.)
 
5. Erzeugen Sie über Ihren Webserver eine neue CSR-Datei mit den Angaben zum Zertifikat, die in der ehemaligen CSR getätigt wurden. Achten Sie bei diesen Angaben auf die Groß-/Kleinschreibung und die Leerschritte.
 
6. Kopieren Sie den gesamten Inhalt Ihrer CSR-Datei, einschließlich der Zeilen mit dem Start- und Ende-Statement, und fügen Sie ihn in das entsprechende Feld ein.
 
7. Klicken Sie auf "Weiter".
 
8. Geben Sie sämtliche geforderten Angaben in das Online-Formular ein. Sie werden aufgefordert, eine *neue* Sicherheitsanfrage anzugeben.
 
9. Klicken Sie auf Akzeptieren.

Contact Support

Knowledge Center